Skip to main content

Großer SUP aufblasbar Test – 3 iSUP Boards im 4 Minuten Test

3 Anfänger iSUP Boards im Test

Wir testen drei iSUP Boards (iSUP (engl. inflatable SUP) = aufblasbares SUP) die speziell für Dich als Anfänger geeignet sind. Wenn Du keinen Fehler beim SUP kaufen machen möchtest und wissen willst, welches SUP Board am besten im inflatable SUP Test abschneidet, dann lies diesen Artikel!

Wenn Du dich genauer mit SUP Boards auseinandersetzen möchtest, lies unseren SUP Rategeber.

Zuerst zeigen wir Dir einen genauen Vergleich der 3 verschiedenen Boards, damit Du diese einschätzen kannst:

123
Aqua Marina Monster Sup, Rot/Schwarz, One size Testsieger Brunotti Big Bastard iSUP Testbericht Leistungssieger SUP Board VIAMARE 365
Modell Aqua Marina Monster Sup, Rot/Schwarz, One sizeBrunotti Big Bastard iSUP TestberichtSUP Board VIAMARE 365
Bewertung
Aufblasbar/iSUP
Volumen (Liter)347265350
Gewicht (kg)12.57.313
Länge/Breite/Höhe (cm)365/75/15320/87/15365/79/15
Zum Produkt auf !Nicht Verfügbar Zum Produkt auf !

Das wichtigste zuerst: Der Preis – SUP aufblasbar Test

Ganz klar: Das Aqua Marina Monster ist das günstigste Board von den drei Testkandidaten. Die anderen Boards sind etwa 300€-400€ teurer, was für viele Personen ein entscheidendes Auswahlkriterium darstellen kann. Allerdings hat jeder Preis im Normalfall einen guten Grund. Von der Preis-Leistung könnten die Boards ganz anders abschneiden. Ob das der Fall ist, erfährst du in den folgenden Absätzen.

Die Bauweise – Deshalb kann teurer doch besser sein – SUP aufblasbar Test

Das Aqua Marina Monster ist das schmalste und mit dem Viamare 365 auch sup aufblasbar testdas längste Board. Dies spricht für die Geschwindigkeit der beiden Boards. Im Gegensatz dazu ist das teuerste der drei Boards, der Brunotti Big Bastard, welches kurz und breit gebaut ist. Aufgrund des Gewichts kann jedoch nicht gesagt werden, dass das Aqua Marina Monster und das Viamare 365 schneller sind, denn diese wiegen beide etwa 5 Kilogramm mehr. Das dies ein gewaltiger Unterschied ist, sollte Dir klar sein. Wieso das Brunotti Big Bastard auch noch besser in dieser Kategorie abschneidet liegt daran, dass es sich hier um einen Test für Einsteiger SUP Boards handelt. Im Allgemeinen sind gerade für Anfänger kurze und schmale Boards, wie das Brunotti Big Bastard, sehr gut geeignet. Eine solche Bauweise bietet anfangs sehr guten Halt und eine ausgezeichnete Kippstabilität. Zudem ist das Brunotti Big Bastard aufrund seiner Leichtigkeit nicht langsamer als seine Konkurrenten.

Für Dich ist dieses Board geeignet! – SUP aufblasbar Test

Welches Board für Dich geeignet ist, hängt vor allem von Dir persönlich und den Verwendungszwecken ab. Auf das Brunotti Big Bastard Board darfst Du nicht stehen, wenn Du über 120 Kilogramm wiegst. Hingegen bietet Dir das Viamare 365 mit seiner Zulassung für 190 kg Körpergewicht, einen viel weiteren Spielraum nach oben an. Daher ist es sogar möglich, dass Du zu zweit oder mit Deinem Hund auf dem Viamare Board paddelst. Das Aqua Marina Monster spiegelt mit seinen 160 kg Maximalgewicht das Mittelfeld wieder.

Der Sieger ist… – SUP aufblasbar Test

Wir empfehlen jedem Anfänger, der das nötige Kleingeld hat, das Brunotti Big Bastard Board. Aufgrund seiner Maße und Bauweise ist es ideal für Dich als Anfänger geeignet. Durch seine Kippstabilität und seine Leichtikgeit, ist das Board eine hervorragende Investition, auch wenn teurere Boards sicherlich einiges mehr an Leistung aufweisen. Wenn Dir dieses Board zu teuer ist oder Dir der Name nicht gefällt 😉 , dann machst Du mit dem Aqua Marina Monster oder dem Viamare 365 sicherlich auch keinen schlechten Kauf. Im Gegensatz zu vielen anderen Boards der Niedrigpreisklasse, stechen diese beiden überdurchschnittlich hervor.

SUP aufblasbar Test – Die abschließende Wertungen der Boards:


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*