Skip to main content

Stand Up Paddling Anleitung – Wie du SUP in 5 Minuten lernen kannst

Stand Up Paddling Anleitung, um SUP in 5 Minuten zu lernenstand up paddling anleitung

Du suchst nach einer Stand Up Paddling Anleitung, weil Du ein Einsteiger in dieser Thematik bist? Dann ist dieser Artikel genau richtig für Dich! Wir zeigen Dir Schritt für Schritt, wie Du in kurzer Zeit SUP lernen kannst und was es dabei zu beachten gibt. Im Voraus können wir dir aber sagen, dass es wirklich einfach ist die ersten Schritte im Stand Up Paddling zu lernen. Wenn Du zuerst ein SUP Board kaufen möchtest und nichts falsch machen willst, lies zuerst unseren SUP Ratgeber.

Los geht’s! 😉

Schritt 1: Erste Schritte… – Stand Up Paddling Anleitung

stand up paddling anleitung sup lernenWenn Du ein aufblasbares Stand Up Paddling Board (= iSUP) besitzen solltest, muss dieses natürlich
zuerst aufgepumpt werden. Dafür öffnest Du das Ventil deines Boards und steckst die Pumpe an das Ventil. Und schon geht es los mit dem Sport machen: Je nachdem wie gut oder schlecht Deine Pumpe ist, desto anstrengender gestaltet sich das Pumpen. In der Anleitung Deines Stand Up Paddling Boards sollte geschrieben stehen, wie stark Du das Board aufpumpen darfst. Im Regelfall sollte das Board mehr als 10 PSI Druck haben, allerdings kann das von Board zu Board unterschiedlich sein. Auf dem Manometer Deiner Pumpe ist der Druck ganz einfach abzulesen.

Solltest Du unzufrieden mit Deiner Pumpe sein, können wir Dir diese Doppelhub Pumpe ans Herz legen, die hervorragende Arbeit in der Vergangenheit geleistet hat: Zur Doppelhub Pumpe

Schritt 2: Ab ins Nasse… – Stand Up Paddling Anleitung

Der zweite Schritt des SUP lernen. Jetzt ist es an der Zeit, Dein sup anleitung stand up paddling lernenBoard ins Wasser zu bringen. Dazu trägst du es am Haltegriff, der sich etwa in der Mitte des Boards befinden sollte. Nachdem Du das Board ins Wasser gelegt hast, kletterst Du auf das SUP Board. Dort kniest Du dich zuerst in die Mitte des Boards hin, nimmst das Paddel in beide Hände und paddelst erst einmal vom Ufer hinfort.

Unsere wärmsten SUP Einsteiger Empfehlungen, die Dir Deinen Start erleichtern!

Schritt 3: Der schwerste Schritt… – Stand Up Paddling Anleitung

Nun zum dritten und vieleicht schwersten Schritt, wenn Du SUP lernen willst, dem Aufstehen. Wenn Du kniend an Deine gewünschte Stelle gepaddelt bist, ist es an der Zeit sich aufzurichten. Lege dafür dein Paddel quer über das Brett und bewege langsam den ersten Fuß nach oben, um dann mit dem zweiten Fuß nachzuziehen. Dabei solltest Du darauf achten, dass Du auf der Brettmitte stehst, da es sonst wackelig wird. Ab jetzt ist es ganz wichtig, währen des Paddelns aufrecht zu stehen. Wie Du richtig paddelst erfährst du jetzt!

SUP(er) Tipp: Versuche beim Paddeln immer eine aufrechte Haltung einzunehmen. Dies ist wichtig für Deine Rückenmuskulatur!

Schritt 4: Jetzt gehts richtig los! – Stand Up Paddling Anleitungstand up paddling anleitung

Und nun zum entscheidenden Schritt unserer SUP Anleitung, wenn Du SUP lernen willst. Als Erstes nimmst Du die richtige Haltung ein. Dafür stellst Du dich etwa hüftbreit auf das Board und beugst Deine Knie. Jetzt geht es richtig los: Du stichst mit deinem Paddel ins Wasser. Achte dabei auf folgendes:

☑ Wenn Du auf der rechten Seite paddelst, sollte die rechte Hand (= Zugarm, auf der rechten Seite) etwa über der Mitte des Paddels sein. Die linke Hand (= Druckarm, auf der linken Seite) greift den Griff des Paddels. Auf der linken Seite ist das genau Umgekehrt, dann ist die rechte Hand der Zugarm und die linke Hand der Druckarm.

☑ Wo sollst du das Paddel eintauchen? Eine einfache Faustregel besagt: So weit entfernt vom Körper wie möglich.

☑ Versuche das Paddel mit der Kraft deines Oberkörpers (nicht mit der Kraft der Arme!) geradlinig nach hinten zu ziehen.

☑ Hast Du auf einer Seite fünfmal bis sieben mal gepaddelt, ist es an der Zeit die Seite zu wechseln. Dafür löst Du deinen Druckarm und streckst Deinen Zugarm aus und gehst mit deinem Zugarm zum Griff des Paddels, während der Druckarm dessen Position einnimmt.

SUP(er) Tipp: Die Kraft beim Paddeln sollte nicht aus den Armen, sondern aus dem Oberkörper kommen!

Nachdem Du die Stand Up Paddling Anleitung bis hierhin gelesen hast, bist Du für deine erste SUP gut gerüstet.

Viel Spaß wünscht Dir dein Verbraucherforum für Stand Up Paddling!

Unsere wärmsten SUP Einsteiger Empfehlungen, die Dir Deinen Start erleichtern!

SUP Kurse kannst du hier finden: Online Kurse


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*